Der Rheingau-Taunus-Pokal, das RTK-Tischtennisevent seit 1959 (eine Mannschaft wird aus 2 Jugendlichen und 2 Damen oder Herren gebildet), hatte in diesem Jahr 14 Mannschaften aus 12 Vereinen angelockt, darunter auch wieder die Damen der TG Oberjosbach.

Turnierleiter, Kreissportwart Manfred Liebchen, und der „Erfinder" des Wettbewerbs, der mittlerweile 82jährigen Berthold Barbehön, hatten eine attraktive Auslosung vorgenommen, wobei die „Todesgruppe 1" mit dem Verbandsligaabsteiger Erbach und den beiden Bezirks-Oberligisten Oberjosbach und dem mehrfachen Sieger Breithardt stärkemäßig herausragte. Diese 3 Teams schlugen sich untereinander. Durch das schlechtere Spielverhältnis blieb Breithardt in der Vorrunde auf der Strecke, während Oberjosbach und Erbach sich ins Finale durchkämpften. Oberjosbach hatte zuvor im Viertelfinale den Titelverteidiger und Titelträger von 2011, Hallgarten ausgeschaltet.

Bei den Finalspielen, die seit 1994 in Hallgarten ausgetragen werden, waren zahlreiche Fans der teilnehmenden Vereine und vom gerade neu gewählten Kreisvorstand RTK als interessierte Zuschauer anwesend : Kreiswart Bruno Bodenheimer, Kreisjugendwart Stefan Hauf , Kreiskassen- und Pressewart Hans Bender, der die Siegprämien aus der Kreiskasse den Siegerteams überreichte, Kreisschülerwart Heiko Fatscher sowie die Ehrenvorsitzenden Berthold Barbehön und Joachim Apel. Gerda Müller, Vorsitzende der Stadtverordneten von Oestrich-Winkel nahm die Pokalübergabe an das Siegerteam vor. Der neue Tischtennis-Abteilungsleiter des SV Hallgarten Mathias Sickold, sein Vorgänger Heinz Zott und zahlreiche Helfer aus der Hallgarter Tischtennisabteilung hatten die Halle hervorragend präpariert.

Spannung kam vor allem im Spiel um Platz 3 zwischen TV Wehen und Blauweiß Winkel auf. Im Vorrundenspiel standen sich beide Teams bereits gegenüber und Wehen gewann mit 6:3. Diesmal wurde es noch knapper. Bei 19:18 Sätzen siegte Wehen dank Coskun Yildiz, Manuel Kraft (je 2), Till Kirsch/Yildiz und Daniel Weis/Kraft gegen Peter Trautmann, Markus Löhr, Georg Trautmann und Dennis Derstroff dank besser harmonierender Doppel mit 6:4.

Im Finale standen sich die TG Oberjosbach und SV Erbach gegenüber. In der Gruppenphase sicherte sich Erbach einen knappen 6:5-Erfolg, der diesmal aber nicht möglich war. Zwar unterlagen die Erbacher von Hoeßle (gegen Kowalczyk) und Kurzweil (gegen Benke) jeweils in 5 Sätzen, aber der klare 6:1Erfolg der Oberjosbacher, bei 19:9 Sätzen, stand schon bald Formen an. Der überragende Piotr Kowalczyk (2), Sebastian Schlögl, Lucas Acksteiner. Florian Benke und Acksteiner/ Benke überließen nur Sofian Abdessemed den Ehrenzähler, während Marcus von Hoeßle, Tim Kurzweil und Timon Hofmann leer ausgingen.

Im Einzelnen spielten :

Vorrunde

TTC Wallbach (Reiß) – SV Erbach (Dr. Eschborn 2, S. Zeinar 2, Kurzweil, Kurzweil/Hofmann) 1:6
BW Winkel (T. Pelzer 2, P. Trautmann, G. Trautmann, Derstroff, G. Trautmann/Derstroff) – TuS Breithardt II 6:0
TuS Königshofen (Stern 2, Korst 2, Stachowiak, Stern/Horlebein) – SG Kröftel (Marek 2, Schwenk, Marek/Schwenk) 6:4
TuS Breithardt (P. Bodenheimer) – TG Oberjosbach (Hauf 2, D. Schlögl, Ten, Benke, Ten/Benke) 1:6
TV Esch (H. Engel 2, Reis, L. Hammer, F. Franke, Hammer/Franke) – TSV Bleidenstadt 6:0
SG Kröftel – SV Hallgarten (Crass 2, Fahnemann, J. Nitze, Börner, Nitze/Börner) 0:6
TuS Breithardt II (Thomas, Pospischil) – TV Wehen (Yildiz 2, Kraft 2, Weiß, Kraft/Weiß) 2:6
SV Hallgarten (Fahnemann 2, M. Holderrieth, J. Nitze) – TV Bad Schwalbach (Becht 2, Fatscher, Schmidt, Krenzer/Fatscher, Becht/Schmidt) 4:6
TSV Bleidenstadt (Horz 2, Tokgöz, Horz/Eberhardt, Tokgöz/Kizil)– TG Oberjosbach Damen (Hofmann 2, Hollmann, Kreidel, Hardt, Kreidel/Hofmann) 5:6
SV Erbach (Abdessemed 2, Heinen, Kurzweil, Kurzweil/Stumpf) – TuS Breithardt (Arndt 2, Schön, Reschke,Reschke/P. Bodenheimer, Bodenheimer/Arndt) 5:6
TG Oberjosbach (D. Schlögl 2, Gäb, Harms, Knoll, Harms/Knoll) – TTC Wallbach 6:0
TuS Königshofen (Stern) – SV Hallgarten (Crass 2, Loeschmann, Börner, J. Nitze, Börner/Nitze) 1:6
SG Kröftel(Wolf 2) – TV Bad Schwalbach (Becht 2, Hornig, Fatscher, Schmidt, Becht/Schmidt) 2:6
TTC Wallbach – TuS Breithardt (S. Petri 2, Westbomke, Arndt, Schön, Arndt/Schön) 0:6
TV Bad Schwalbach – TuS Königshofen 6:0 (kampflos; kein Termin gefunden)
TG Oberjosbach Damen (Weiß/Hardt) – TV Esch (H. Engel 2, Kromer 2, Franke, Hammer) 1:6
TV Wehen (Weis 2, Kirsch 2,Yildiz, Kraft) – Blauweiß Winkel (P. Trautmann, Derstroff, G. Trautmann/Derstroff) 6:3
SV Erbach (Abdessemed-Stürmer 2, v. Hoeßle 2, Abdessemed/von Hoeßle, Abdessemed/Kurzweil) – TG Oberjosbach (Do. Schlögl 2, Wolf 2, Schlögl/Wolf) 6:5.

Tabellenstände nach der Vorrunde ;

Gr. I : 1. TG Oberjosbach 4:2 Punkte/17:7 Spiele, 2. SV Erbach 4:2/17:12, 3. TuS Breithardt 4:2/13:11, 4. TTC Wallbach 0:6/1:18.
Gr. II : 1. TV Bad Schwalbach 6:0/18:6, 2. SV Hallgarten 4:2/16:7, 3. TuS Königshofen 2:4/7:16, 4. SG Kröftel 0:6/6:18.
Gr. III : TV Esch 4:0/12:1, 2. TG Oberjosbach Damen 2:2/7:11; 3. TSV Bleidenstadt 0:4/5:12.
Gr. IV : TV Wehen 4:0/12:5, 2. Blauweiß Winkel 2:2/9:6, 3. TuS Breithardt II 0:4/2:12.

Viertelfinale :

Blauweiß Winkel (P. Trautmann 2, G. Trautmann 2, Derstroff, G. Trautmann/Derstroff) – TV Esch (H. Engel, Ries) 6:2
TG Oberjosbach Damen (Hofmann, Weiß, Kreidel, Hofmann/Weiß) – TV Wehen (Yildiz 2, Krag 2, Kirsch, Yildiz/Kirsch) 4:6
SV Hallgarten (Crass, Fahnemann, J. Nitze) – TG Oberjosbach (Kowalczyk 2, Benke 2, Katlun, Benke/Katlun) 3:6
SV Erbach (Abdessemed 2, von Hoeßle 2, Abdessemed/von Hoeßle, Abdessemed/Kurzweil) – TV Bad Schwalbach (Becht 2, Danaci 2, Becht/Schmidt) 6:5

Halbfinale :

SV Erbach (Abdessemed 2, v. Hoeßle 2, Kurzweil, Abdessemed/v. Hoeßle)– Blauweiß Winkel (Derstroff 2, G.Trautmann, Derstroff/Trautmann) 6:4
TG Oberjosbach (Pietsch 2, Da. Schlögl. Do. Schlögl, Friedrich, Pietsch/Do. Schlögl) – TV Wehen (Yildiz, Weis, Kraft, Weis/Kraft, Yildiz/Kirsch) 6:5

GEDC2613


Hans Bender, Kreispressewart