Seit 1959 wird der Rheingau-Taunus-Pokal mit Mannschaften, gebildet aus 2 Damen oder Herren und 2 Jugendlichen, als einmalige Veranstaltung hessenweit ausgetragen. In diesem Jahr hatten sich leider nur 10 Mannschaften gemeldet, die in 2 Gruppen mit jeweils 5 Teams die Halbfinalisten ermittelten. Die Auslosung der beiden Gruppen nahmen der Leiter der Pokalrunde, Kreissportwart Manfred Liebchen und der „Erfinder" des Wettbewerbs, der 83jährige Ehrenkreiswart Berthold Barbehön vor.

Folgende Ergebnisse wurden ausgespielt :

Gruppe I : Bleidenstadt-Breithardt 0:6, Hallgarten-Erbach 6:4, Hallgarten-Bleidenstadt 6:4, Bleidenstadt-Oberjosbach 1:6, Oberjosbach-Breithardt 6:0, Erbach-Oberjosbach 2:6, Erbach-Bleidenstadt 6:0, Breithardt-Hallgarten 6:2, Oberjosbach-Hallgarten 6:2, Breithardt-Erbach 6:2,.

Endstand : 1. TG Oberjosbach 8:0 Punkte, 2. TuS Breithardt 6:2, 3. SV Hallgarten 4:4, 4. SV Erbach 2:6, 5. TSV Bleidenstadt 0:8.

Gruppe 2 : Breithardt II-Bad Schwalbach 5:6, Heftrich/Bermbach-Oberjosbach Damen 6:4, Wehen-Heftrich/Bermbach 6:3, Bad Schwalbach-Wehen 6:2, Oberjosbach Damen-Breithardt II 0:6, Oberjosbach Damen-Bad Schwalbach 1:6, Breithardt II-Wehen 3:6, Heftrich/Bermbach-Breithardt II 2:6, Bad Schwalbach-Heftrich/Bermbach 6:5.

Endstand : 1. TV Bad Schwalbach 8:0, Punkte, 2. TV Wehen 6:2, 3. TuS Breithardt II 4:4, 4. SG Heftrich/Bermbach 2:6, 5. TG Oberjosbach Damen 0:8. Im Halbfinale besiegte TuS Breithardt TV Bad Schwalbach mit 6:4 und die TG Oberjosbach setzte sich bei TV Wehen mit 6:0 durch.

Somit standen die Finalisten und die Gegner im Spiel um Platz 3 fest.

Die Endspiele werden seit 1994 vom SV Hallgarten mustergültig ausgerichtet. Abteilungsleiter Matthias Sickold, Mathias Haque und weitere Helfer aus der Tischtennisabteilung des SV Hallgarten zeichneten für die Organisation verantwortlich.

Neben zahlreichen fachkundigen Zuschauern, Eltern und Betreuern der Jugendlichen gab sich der Oestrich-Winkeler Bürgermeister Bernhard Heil die Ehre, der sich auch bei der Siegerehrung beteiligte.

Vom RT-Kreisvorstand waren Turnierleiter und Kreissportwart Manfred Liebchen, Ehrenkreiswart Berthold Barbehön, Kreissportwart Armin Wolf nebst Gattin Alexandra, Kreiskassen- und -Pressewart Hans Bender und als Spieler Kreisjugendwart Stefan Hauf, Kreisschülerwart Heiko Fatscher und Kreisjugend-Lehrwart Heinz-Jürgen Hornig anwesend. Im Spiel um Platz 3 behauptete sich der TV Wehen, nachdem er in der Vorrunde noch mit 2:6 unterlegen war, gegen den TV Bad Schwalbach nach 2 1⁄4 Stunden Spielzeit, mit 6:4 bei 21:15 Sätzen.

Die Herren Coskun Yildiz und Till Kirsch buchten für Wehen gegen Heinz-Jürgen Hornig und Heiko Fatscher alle 4 Zähler und auch das gemeinsame Doppel.

Bei den Jugendlichen genügte 1 Zähler von Marius Leneke zum Gesamtsieg, während Manuel Kraft leer ausging.

Die Jugendlichen Daniel Jacobi (2), David Schmidt im Einzel und beide gemeinsam im Doppel waren für die Gegentreffer der Bad Schwalbacher verantwortlich.Im Finale drehte nach 2 Stunden, 4 Minuten, TuS Breithardt den Spieß aus der Vorrunde (0:6) ebenfalls um und siegte mit 6:3 bei 22:17 Sätzen.

Oberjosbach hatte zwar durch Siege des Jugenddoppels Florian Benke,/Cyril Menner (12:10 im 5. Satz gegen Matteo Enders/Tjark Ruppmann), Daniel Schlögl (11:7 im 5. Satz gegen Mario Petri) und Benke (gegen Ruppmann) den besseren Start, musste sich dann aber Philipp Bodenheimer (2), Sohn von Kreiswart Bruno, Matteo Enders (2), Mario Petri und Tjark Ruppmann knapp beugen. 5 der 9 Spiele (3:2) endeten erst knapp im 5. Satz.

Die Siegerehrung mit Weinpräsenten und Saft der Hallgarter Winzerschaft (eine Weinprobe war auch möglich) wurde von Bürgermeister Heil, Ehrenkreiswart Barbehön, Kreiskassenwart Bender und Matthias Sickold und Turnierleiter Liebchen vorgenommen.

Die Veranstaltung verlief, wie gewohnt, in sportlich fairem Rahmen und wurde gegen 23 Uhr beendet.

DSC04617
von links: Mario Petri, Matteo Enders, Tjark Ruppmann, Philipp Bodenheimer, im Hintergrund Matthias Sickold vom Ausrichter SV Hallgarten und der Oestrich-Winkeler Bürgermeister Michael Heil.

DSC04541

DSC04543

DSC04568

DSC04599

DSC04614

DSC04621

Hans Bender, Kreiskassen- und -pressewart